Alternativ(los)e Investmentstrategien

21 Nov

Das 16. „Petersberger Treffen“ (am gestrigen Tag) unterstrich, wie wichtig die Berücksichtigung alternativer Investmentstrategien im Niedrigzinsumfeld sein kann, dienen sie sich doch als Garant stabiler Erträge und zum Schutz (Volatilität) bestehender Portfolien an.

Entsprechend groß war das Interesse der 400 Besucher anlässlich der traditionsreichen Konferenz (Infos zur Veranstaltung hier) bezüglich des angebotenen Vortrags- und Diskussionsprogramms.

Ebenso deutlich zeigte sich aber auch, wie komplex die Thematik und die Vielfalt der ihr zuzuordnenden Strategien ist. Selbst dann, wenn man das betrachtete Anlageuniversum ausschließlich auf Publikumsfonds begrenzt, um den entsprechenden Liquiditätsanforderungen zu genügen.

Diese Komplexität und die verwandtschaftliche Nähe zur bisweilen schlecht beleumundeten Hedgefonds-Welt, haben viele Anleger in der Vergangenheit davor zurückschrecken lassen, sich mit alternativen Investmentfonds zu beschäftigen, geschweige denn, in sie zu investieren. Der nun eingetretene Anlagenotstand zwingt sie indes förmlich dazu, ihr Verhalten zu überdenken und nach „Alternativen“ zu suchen.

Auf Anhieb wird daraus noch keine Liebe. Für den Fall, dass die angebotenen Strategien und Produkte ihren Mehrwert auch mit zukünftigen Ergebnissen nachhaltig und glaubhaft belegen können, könnte der Weg zu höherer Akzeptanz aber über den schrittweisen Einsatz alternativer Investmentlösungen in Form gut dosierter und kombinierter Depotbeimischungen führen.

Dabei wird es entscheidend darauf ankommen, wie glaubhaft einzelne alternativ investierende Fonds darlegen können, dass sie sich in ihren Vergangenheitsergebnissen nicht vom Markt-Beta haben treiben lassen und wie wenig sie tatsächlich mit den Aktien- und Rentenmärkten korreliert sind.

Freuen Sie sich schon heute auf die Zusammenfassung der Konferenz in Bild und Ton, die in den kommenden Tagen erstellt und Ihnen dann hier zusammen mit den Präsentationen aller Referenten zum Download angeboten wird.